15.02.2014 / Intern / /

1. Ausgabe J-INPUT

Die Junge CVP Nidwalden lanciert das erste Parteimagazin aus der eigenen Küche. Das Magazin J-Input wird zweimal jährlich erscheinen und die Mitglieder aus erster Hand über das politische Geschehen informieren.

Die Junge CVP Nidwalden ist noch keine zwei Jahre alt und bereits in diesen Tagen stellt Sie ihre erste Ausgabe des neu lancierten Parteimagazin „J-Input“ vor. Durch dieses Magazin erhalten die Mitglieder aus erster Hand Informationen über das politische Geschehen in Nidwalden.
Wenn man die erste Ausgabe durchblättert, fällt gerade auf, dass das Schwerpunktthema auf die Wahlen 2014 gelegt wurden. Auf den ersten Seiten erfahren die Mitglieder alles über die drei Regierungsratskandidaten der CVP Nidwalden. Aber auch eine Übersicht über die Landratskandidaten findet man im Parteimagazin. Neben den Wahlen spielen auch gewisse Ereignisse der bald zu Ende gehenden Legislatur eine Rolle. So blickt Monika Lüthi auf ihre bisherige Zeit als Fraktionschefin zurück und ebenfalls wird die Thematik „Pflegeheimplätze in Nidwalden“ genauer unter die Lupe genommen.
„Ich bin stolz, dass wir dieses Magazin lanciert habe, denn so erhalten die Mitglieder einen genauen Einblick in die Politik der CVP,“ sagt Redaktionsleiter Stefan Hurschler.
Die nächste Ausgabe ist für den Sommer 2014 geplant.

J-INPUT