04.07.2014 / Bildung / /

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Es ist geschafft! Wieder haben viele Jugendliche Ihre Lehrabschlussprüfung mit Bravour bestanden und sind jetzt ausgebildete Fachleute.
Ich erinnere mich an meine LAP vor zwei Jahren. Nervosität und Ungewissheit begleiteten mich die ganze Zeit durch, bis ich dann endlich mein Diplom in den Händen halten durfte.

Unser Kanton braucht gute Lernende auf diversen Gebieten, denn die Berufslehre gilt es weiterhin zu stärken. Viele KMU-Betriebe sind auf Euch Lernende angewiesen, damit das Handwerk weiter existiert und die Wirtschaft in unserem Kanton Nidwalden weiterhin attraktiv bleibt.

Jetzt steht die Frage im Raum, wie es nach der Lehre weitergeht. Ihr habt nun ein eidg. Fähigkeitszeugnis, welches auf Eure Fachkompetenz hinweist. Firmen legen ausserdem Wert auf die Sozialkompetenz, welche immer einen höheren Stellenwert erhält. Jeder hat eine eigene Persönlichkeit, auf die man auch im Berufsleben stark angewiesen ist. Verändert Euch nicht für Jemanden, sondern bleibt Euch selber treu.
Nicht zu Letzt, schadet auch eine gute Allgemeinbildung nicht, womit wir bei der Politik wären.
Interessiert Euch für die Politik! Hinterfragt gewisse Dinge, die in unserer Gesellschaft passieren! Packt aktiv mit an, um Eure Ideen und Visionen einzubringen.
Als Präsident der Jungen CVP Nidwalden ist mir dies ein grosses Anliegen. Die Politik braucht engagierte Jugendliche, die mitbestimmen und mitentscheiden wollen. Die Jugend ist die Zukunft von morgen.

Ich wünsche Euch beruflich, sowie privat alles Gute, viel Glück und seit bereit, für Eure Ziele zu kämpfen, denn wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

http://www.loewen-garage.ch/mooseedorf/images/TeaserLehrabschluss.JPG