16.09.2015 / Leserbrief / /

Hergiswiler in den National- und Ennetbürgerin in den Ständerat

Andreas Fagetti, WOZ Journalist mit Wohnsitz in Zürich, hat sich in Nidwalden in letzter Minute zur Wahl als Nationalrat angemeldet. Für mich ist diese Kandidatur nicht nachvollziehbar und Herr Fagetti nicht wählbar. Wie will er wissen, wo bei den Nidwaldnerinnen und Nidwaldnern der Schuh drückt. Wir haben nur einen Nationalrat. Für die CVP ist daher die Sache klar: wir unterstützen den bisherigen SVP-Nationalrat Peter Keller aus Hergiswil. Die FDP Nidwalden scheint sich da nicht so sicher zu sein. Sie konnte sich noch zu keinem Entschluss durchringen und gab der WOZ gegenüber an, dass sie Fagetti wohl „eher nicht empfehlen“ werde (vgl. Ausgabe vom 10. September 2015). Ich für meinen Teil habe mich entschieden: ich wähle keinen Zürcher nach Bern, sondern einen Hergiswiler in den National- und eine Ennetbürgerin in den Ständerat.

Mario Röthlisberger

Präsident JCVP NW
Wahlkampfleiter CVP