18.07.2016 / Kolumne / /

Unsere Heimat Nidwalden

Liebe Nidwaldnerinnen und Nidwaldner

Haben Sie sich auch schon gefragt, was für Sie Heimat bedeutet und wo Ihre Heimat ist? Anlässlich einer Wanderung in Niederrickenbach wurde mir letzthin wieder einmal bewusst, was für mich Heimat bedeutet. Seit meiner Geburt wohne ich in Ennetbürgen und bin in der Gemeinde und dem Kanton Nidwalden verwurzelt. Heimat ist dort, wo man sich wohlfühlt und wo man zu Hause ist. Was Heimat ist, wird einem erst so richtig bewusst, wenn man auf Reisen geht und voller neuer Eindrücke zurückkommt. Dann schätzt man unsere Landschaft und die Leute, die hier leben, wieder umso mehr.

Als Nidwaldner haben wir das Privileg, an einem wunderschönen Ort zuhause sein zu dürfen und ich kann mir nicht vorstellen, unseren Kanton zu verlassen. Doch zu unserer Heimat müssen wir Sorge tragen. In meiner politischen Arbeit möchte ich einen Beitrag zur Weiterentwicklung meiner Heimat, Nidwalden und der Wohngemeinde Ennetbürgen, leisten. Diese Heimat können wir aber nur gemeinsam weiterentwickeln. Es braucht Leute, die sich engagieren, die sich in Diskussionen einbringen, die Freiwilligenarbeit leisten – nicht nur in der Politik, sondern auch in den Schulen und in den Vereinen. Es braucht Menschen, die bereit sind, einen Teil ihrer Zeit für die Allgemeinheit aufzuopfern. Dies ist erforderlich, damit unserer Heimat Leben eingehaucht wird. Erst die vielfältigen Ideen und die gelebte Gemeinschaft macht unseren Kanton zu dem, was er ist. Ich danke Ihnen für Ihren Beitrag zu unserer Gesellschaft und unserer Heimat.

Ä guäti Wuchä!

Mario Röthlisberger
#AnpackenVorwärts – meine Kraft für Nidwalden