14.08.2017 / Abstimmungen / /

Auf ein Bier mit Alain Berset…

Ältere Menschen sind so unterschiedlich wie wir jungen. Es gibt die humorvollen und die ernsthaften, es gibt die fitten und die müden, es gibt die schrägen und die angepassten Seniorinnen und Senioren. Vor allem aber haben ältere Menschen viel Erfahrung. Sie wissen, von schönen und schweren Momenten zu berichten. Sie können uns davon erzählen, wie sie gefeiert und Brüche gemeistert haben. Ältere Menschen haben viel gearbeitet. Sie haben uns grossgezogen, zu uns geschaut und uns ausgebildet.

Und sie haben sich solidarisch verhalten. Mit der Einführung der AHV im Jahr 1948 und der BVG im Jahre 1985 haben sie Grosses geschaffen.

Am 12. August war unser Innenminister, Bundesrat Alain Berset, auf dem Dorfplatz in Stans mit dabei, um das hundertjährige Jubiläum der Pro Senectute zu feiern. Ich durfte mit ihm über die anstehende Rentenreform 2020, über welche wir am 24. September abstimmen, diskutieren.

Zusammenhalt und Solidarität ist das, was unser Land weitergebracht hat. Genau bei dieser Vorlage sind diese beiden Werte zentral. Zusammenhalt und Solidarität sind für mich die Grundlage für eine gut funktionierende Gesellschaft. Deshalb sage ich als junger Mensch mit grosser Überzeugung ja zur Rentenreform 2020.
Die Generationensolidarität durfte ich übrigens auch am Jubiläumsanlass der Pro Senectute hautnah erfahren. Alt und Jung haben sich bei einem Glas Wein oder einem Bier getroffen und gefeiert.

Seit 100 Jahren unterstützt die Pro Senectute Leute im Alter mit diversen Beratungen wie etwa in finanziellen, gesundheitlichen oder rechtlichen Angelegenheiten. Sie bietet Freizeitangebote an wie Reisen oder Tagesausflüge oder sie organisiert Sprach- und Computerkurse für unsere Senioren. 100 Jahre sind eine lange Zeit, eine Zeit in der sich die Pro Senectute entwickelt und an die aktuelle Gesellschaft angepasst hat, auch bei uns in Nidwalden.
Auch ein Rentensystem muss sich immer wieder anpassen, damit auch die künftigen Alten einen schönen und wohlverdienten Lebensabend verbringen können. Ich hoffe, dass viele Menschen am 24. September zur Rentenreform 2020 Stellung beziehen.

Die ältere Generation mit viel Erfahrung im Rucksack. Die Jungen mit Kraft und Zuversicht für die Zukunft.

Und mein Motto passt bestens dazu: Gemeinsam Stark – meine Kraft für Nidwalden.

 

Kontakt